Mittwoch, 1. August 2018

Kristiansund

wollte nicht verkaufen ??

Kristiansund

Bautastein

1.8.18

Kristiansund ist eine kleine Stadt, einerseits geprägt durch die
Ölindustrie - hier ist die Versorgungsstation für die nördlichen
Ölplattformen -, andererseits durch Fischerei und Tourismus.
1808 kam es zur Schlacht um Kristiansund.  Die Engländer mal wieder. In
den Wirren der napoleonischen Kriege wollten sie Kristiansund und seine
Handelsflotte einnehmen und schickten 2 Fregatten. Die wurden aber von
den norwegischen Kanonen zurückgeschlagen, die Kanonen waren auf einer
Art Floß gestanden und wurden mit Ruderbooten in den Fjord gezogen und
beschädigten die englischen Schiffe so schwer, daß sie abziehen mußten.
1908 wurde zum Gedenken an die Schlacht vor 100 Jahren der 11 m hohe
Bautastein aufgerichtet und mit Salutschüssen eingeweiht, die
Salutkanonen stehen jetzt noch da, die Aussicht auf Kristiansund ist
phantastisch.
Morgen wollen wir weiter nach Alesund.

Keine Kommentare:

Kommentar posten